Unser Service umfasst die Reparatur von Maschinenkomponenten wie: Hohlspannzylinder, Drehspindeln, Frässpindeln, Werkzeugrevolver/-wender, Elektromotoren, Zusatzachsen und Teilapparaten.

Werkzeugmaschinen werden immer komplexer und bestehen aus immer mehr unterschiedlichen Komponenten. Jede einzelne Komponente kann wiederum sehr komplex aufgebaut sein. Allen gemeinsam ist die Tatsache, dass die Gesamtmaschine ohne die Einzelteile nicht oder nur eingeschränkt funktioniert. Fällt eine der Komponenten aus, bleibt häufig nur der Ersatz mit Neuteilen vom Hersteller. Genauso häufig ist dies allerdings mit hohem zeitlichen oder finanziellen Aufwand verbunden.

Eine Alternative stellt dann die Regeneration der Baugruppen dar. In vielen Fällen sind lediglich Lager oder Dichtungen verschlissen, die sich austauschen lassen. Aber auch bei Beschädigungen an der Komponente selbst, kann mit modernen thermischen Metallspritzverfahren der Ursprungszustand wieder hergestellt werden. Das schont nicht nur die Umwelt sondern auch das Budget.

Spannzylinder + Werkzeugrevolver/-wender + Zusatzachsen + Teilapparate

  • Befundung der Geräte
  • Beschaffung der benötigten Ersatzteile und Maßnahmen
  • Reparatur und Einstellung nach Herstellervorgaben
  • Probelauf auf unserem Prüfstand
  • Versand an Kunden

Frässpindeln + Kugelgewindetriebe + Elektromotoren

  • Begutachtung und Diagnose vor Ort
  • Beschaffung der benötigten Ersatzteile
  • Demontage der Baugruppe
  • Versand zum geeigneten Servicepartner
  • Terminkontrolle der Servicepartner
  • Remontage der Baugruppe vor Ort
  • Inbetriebnahme mit allen nötigen Geometriekorrekturen

Wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen haben, melden Sie sich bei uns - Wir beraten Sie gern. Wir, die Techniker der Höhnberg Technik GmbH, stehen Ihnen als kompetente Servicepartner zur Verfügung.

 

Unser Portfolio


 

 

? Fehlerbeschreibungen und mögliche Ursachen


Ihre Maschine ist zu ungenau oder die Achsen machen ungewöhnliche Geräusche?
- Oft deutet das auf einen Verschleiß der Kugelgewindetriebe in den Achsen hin.

Ihre Fräsmaschine macht ungewohnt viel Lärm oder steigt mit Überlastfehlern aus?
- Dann ist wahrscheinlich die Spindel defekt.

Die Fräswerkzeuge Ihrer Drehmaschine machen ungewohnt viel Lärm oder funktionieren nicht mehr?
- In den meisten Fällen ist das auf normalen Verschleiß oder eine Kollision zurück zu führen.

Ihre Drehmaschine verliert Hydrauliköl oder bringt nicht mehr den geforderten Spanndruck?
- Wahrscheinlich ist der Spannzylinder an der Spindel verschlissen.

Die Achsen Ihrer Maschine lassen sich nicht verfahren oder die Spindel dreht sich nicht, es kommen nur Fehlermeldungen aber nichts geht mehr?
- Möglicherweise ist der Motor für die Achse oder Spindel nicht mehr in Ordnung.