Hilfe zur Selbsthilfe

Aug 13, 2017 | News

Im Auftrag der Technischen Universität Kaiserslautern ist die Höhnberg Technik GmbH in ein Projekt an dem IPRC-Ausbildungszentrum in Kigali (Ruanda) involviert.

An dieser Ausbildungseinrichtung werden junge Menschen in verschiedenen technischen Berufen ausgebildet. Im Bereich der Zerspanung werden durch die Höhnberg Technik GmbH vier Werkzeugfräsmaschinen in Betrieb genommen. Diese Maschinen wurden durch die Technische Universität Kaiserslautern gesponsert.

Ruanda ist ganz am Anfang in der Be- und Verarbeitung von Metallen und es muss noch viel aufgebaut werden. Viele junge, hochmotivierte Studenten und Ausbilder wollen sich tatkräftig beteiligen diese metallverarbeitende Industrie in kleinen Schritten aufzubauen. Es ist ein sehr langer und schwerer Weg. Oftmals fehlen die grundlegendsten, für selbstverständlich gehaltenen Dinge und auch Kenntnisse.

Unser Herr Martin ist für eine Woche dort um die Maschinen in Betrieb zunehmen.  Er wird auch versuchen, ein wenig Wissen über das Instandhalten dieser Maschinen den Ausbildern und Technikern vor Ort zu vermitteln, was jedoch in dieser kurzen Zeit nur bedingt möglich ist.

WER KANN HELFEN?

Es fehlen vor allem Werkzeug für die vorhandenen Maschinen. Für uns ergibt sich daher die Frage:

Wer kann diese Aufbauarbeit mit unterstützen durch Spenden von Werkzeugen, die auch gebraucht sein können. Oftmals lagern Werkzeuge, die nicht mehr benötigt werden in Regalen und Schränken. Eventuell sind Werkzeuge dabei, die in unserem Projekt Verwendung finden könnten.

Gerne geben wir Ihnen Auskunft.